Hach ja, diese Woche gibt’s nicht viel…nur n Ranzen…egal wohin du gehst, egal wohin dich drehst, er steht schon da.

Rund und feiss und scheint jetzt nicht den Anschein zu machen, dich auf irgendeine Weise vorbeizulassen. Lern mal schön an zweiter Stelle zu stehen. Und das ab sofort. Und es wird nie mehr anders sein.

Jaja, so leitet einen die Natur in Richtung Wahrheit und nix als die Wahrheit. Was DU willst kannst du mal schön deinem Joghurt im Kühlschrank erzählen, aber auch das läuft dir irgendwann davon.

„Platz da!“

Sei es bei der Umarmung lieber Mitmenschen, die freundlich nach hinten gestossen werden. Sei es beim Anziehen der geliebten Hose, welche nur noch seitlich in Angriff genommen werden kann und sei es beim Vorbeigehen an unschuldigen Passanten im Alltag, welche jeweils einen schüchternen Klaps in den Rücken erwarten müssen.

Auch die Schuhe mit Schuhbändel sind kurzfristig aus dem Sortiment genommen worden.

Das Aufrechtsitzen gibt Frau-bald-Mama auch nicht mehr so richtig die Würze im Leben. Es sich auf einem Stuhl bequem machen wird völlig überbewertet, wieso nicht das Ganze langsam aus einem schieferen Winkel betrachten. So auf Tellerhöhe ist auch mal eine Erfahrung wert.

Oh und das Ding mit dem Autofahren ist auch so ne Sache. Langsam fühlt man sich eher den Harley Fahrern zugeneigt – Arme gestreckt am Steuerrad „hey baby was geht“.

Hach ja, es sind die wertvollen Momente, wenn dich dein Kind so richtig in die Rippen haut und du es mit Liebe zur Seite drücken möchtest. Geht nicht, ist deren Platz und das musst du jetzt mit einer Choreographie ausbaden, welche ein Aussenstehender schwer zu verstehen vermag. Leicht zur Seite ein geknickst ziehst du die eine Schulter hoch und versuchst mit den Stirnrunzeln und Wangenknochen das Ganze noch weiter in die Höhe zu ziehen. Hach ja, diese Momente mag ich…denn schon wieder was im Leben gelernt: Ein neues Sprichwort ziert dein Leben „Geht nicht gibt’s“.

Langsam haben sich deine Füsse und Beine irgendwie zur Seite entwickelt. Bauch voran. Als würdest du einen Einkaufswagen mit dem Bauch schieben, so entdeckst du nun die Welt da draussen.

Sexiness ade, da bringt auch die Lederjacke langsam nichts mehr, die dich zu einem normal jugendlich wirkendenden Menschen machen sollte, denn da ist ja immer noch die Umstandshose, die es einfach nicht fertig bringt, NICHT im Hochwasser zu baden!!!!!ç*)%)*“/%)*Z)*%+

Hmpf.

JA, dieser Text beinhaltet Sarkasmus, denn das ist das Elixier was Frau Schwanger benötigt um gewisse Wochen zu überstehen und trotzdem die Bäume und Laternen da draussen gerade stehen zu lassen. Gern geschehen.

Habe Fertig. Bin Fertig. Brauch n Gurkensalat. Muss dem Glöckner von Notre Damm ne Freundschaftsanfrage schicken.

Bein-Kraaaaaampf.

 

Advertisements